Oksana & Christian || Bad Ischl

Wie zu Kaisers Zeiten fühle ich mich, als ich Oksana & Christian bei der Hochzeit mit der Kamera begleiten durfte.

Los ging es in Kronstorf, wo der Bräutigam nach ukrainischem Brauch die Braut frei kaufen musste. Selbst ein lebender Hahn und eine Henne, Eier, ein lebendes Schwein und Wodka genügten nicht, um die Braut zu bekommen. Letztlich musste der Euro als harte Währung herhalten, um doch die Braut rechtzeitig für die Hochzeit frei zu kaufen.

Mit von der Partie war auch Martin Arbeithuber (Danke auch für die Empfehlung!). Diesmal nicht nur für die Portraits sondern als Reportagefotograf den ganzen Tag für seinen Freund Christian.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.