Urlaubsreif || Eine kleine Bildgeschichte

Bevor man Urlaub macht, sollte man tunlichst zusehen, dass man seine 7 Sachen fertig hat. Aber nach dem ich sehr viel gearbeitet habe, um wenigstens so halbwegs alles was dringend ist, zu erledigen, hab ich mir heute schon vor dem Urlaub ein, zwei Stunden Schaffenspause gegönnt und bin auf das Pflasterspektakel in Linz marschiert.

Und hab den geneigten Bloglesern eine kleine Bildgeschichte mitgebracht.

Als der große Regen kam.

Er hatte wahrscheinlich schon eine Ahnung,

Denn wenn die Rehböcke Hüte tragen und besonders tief fliegen  dann kann es jederzeit passieren.


Sie konnte es auch schon kommen sehen,

zückte sofort die Messer,

die Leute eschraken

und machten sich sofort auf die Socken.

Sie suchten Zuflucht in Kirchen, doch die waren für das Fußvolk verschlossen

Auch in den Konsumtempeln war kein Platz

Deshalb gingen alle nach hause.

Ich weiß ich bin echt schon urlaubsreif. Mir fällt nicht mal eine ordentliche Geschichte ein.

Deshalb wünsch ich allen, die noch vor haben in den Urlaub zu fahren einen ebenso schönen, wie erholsamen solchen und allen anderen einen schönen Sommer.

Bis bald. Ich bin dann mal weg.

2 thoughts on “Urlaubsreif || Eine kleine Bildgeschichte

  1. Servus Markus!

    Hat mich – aäh – naturlich uns gefreut, Euch wieder einmal zu sehen. Wünsch Euch einen schönen Urlaub.
    Ps: Wie gesagt: Eine tolle Homepage…

    Liebe Grüße
    die Prüwassers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.